Warmformen

Warmformen,
 
Warm|umformung, Warmformung, Umformen des Werkstücks nach vorhergehendem Anwärmen über die Raumtemperatur hinaus, ermöglicht bei Metallen und Legierungen im Gegensatz zur Kaltumformung meist ein Umformen mit geringeren Kräften und dadurch auch eine größere Formänderung je Arbeitsgang. Dafür sind Oberflächengüte und Fertigungsgenauigkeit meist geringer als beim Kaltformen. Typische Fertigungsverfahren sind das Warmwalzen und Strangpressen. - Thermoplastisches Kunststoffhalbzeug (besonders Platten und Folien) wird z. B. durch Infrarotstrahlung erwärmt, erweicht und in ein- oder zweiteiligen Werkzeugen, oft unter Mitwirkung von Vakuum (Vakuumtiefziehen) oder Druckluft, geformt (Thermoformen). Durch maschinelles Warmformen stellt man v. a. Verpackungen u. Ä. her.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ISO 1872 — Die Polyolefinformmassen von Polyethylen und Polypropylen werden nach ISO 1872 (PE) und ISO 1873 (PP) gekennzeichnet. Kunststoffe müssen vor der Verarbeitung mit Additiven und Zuschlagstoffen versehen werden. Um diese Änderungen nachvollziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • ISO 1873 — Die Polyolefinformmassen von Polyethylen und Polypropylen werden nach ISO 1872 (PE) und ISO 1873 (PP) gekennzeichnet. Kunststoffe müssen vor der Verarbeitung mit Additiven und Zuschlagstoffen versehen werden. Um diese Änderungen nachvollziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • Polyolefinformmasse — Die Polyolefinformmassen von Polyethylen und Polypropylen werden nach ISO 1872 (PE) und ISO 1873 (PP) gekennzeichnet. Kunststoffe müssen vor der Verarbeitung mit Additiven und Zuschlagstoffen versehen werden. Um diese Änderungen nachvollziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • Thermoformen — Das Thermoformen ist ein Verfahren zur Umformung thermoplastischer Kunststoffe. Früher wurde es als Warmformen, Tiefziehen oder Vakuumtiefziehen bezeichnet. Man unterscheidet die Thermoformverfahren nach dem Halbzeug: Dünnere Halbzeuge werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Thermoplastische Formmasse — Die Polyolefinformmassen von Polyethylen und Polypropylen werden nach ISO 1872 (PE) und ISO 1873 (PP) gekennzeichnet. Kunststoffe müssen vor der Verarbeitung mit Additiven und Zuschlagstoffen versehen werden. Um diese Änderungen nachvollziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • Thermoplastische Formmassen — Die Polyolefinformmassen von Polyethylen und Polypropylen werden nach ISO 1872 (PE) und ISO 1873 (PP) gekennzeichnet. Kunststoffe müssen vor der Verarbeitung mit Additiven und Zuschlagstoffen versehen werden. Um diese Änderungen nachvollziehen zu …   Deutsch Wikipedia

  • Weichfolie — Weichfolien oder auch Dünnfolien sind mehrschichtige Verpackungsfolien, aus denen flexible Verpackungen gemacht werden. Die einzelnen Folienschichten werden üblicherweise extrudiert. Die Folienherstellung kann im Cast , Blas oder auch im… …   Deutsch Wikipedia

  • Thermoformen — Thẹrmoformen,   Warmformen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.